Geld sicher und rentabel anlegen

Passende Geldanlage zum Vermögensaufbau oder für einen schnellen Renditegewinn

Rendite und Risiko stehen bei der Geldanlage in einem umgekehrten Zusammenhang. Diese Aussage war nie so gültig wie in der aktuellen Finanzkrise. In den vergangenen Jahrzehnten konnte mit einer relativ sicheren Geldanlage auch relativ sicher Geld verdient werden. Ein Beispiel dafür waren die offenen Immobilienfonds, oder die „Geldanlage ihn Zinsen“ wie umgangssprachlich auch ein Engagement in Festgeld bezeichnet wird. Die kurzfristige Geldanlage 2017, aber auch die langfristige Geldanlage über die Jahre 2018 und 2019 hinaus erfordert in besonderem Maß die Kenntnis über die Trends an den Märkten. Anleger kommen auch nicht umhin, sich auch mit Themen wie Einlagensicherung, Finanzielle Repression, Vermögenssteuer, usw. zu beschäftigen. Wer sein Geld sicher anlegen möchte, muss heute vielmehr als noch vor einigen Jahren bereit sein, die Anlagestrategie an schnell ändernde Situationen anzupassen und das Portfolio neu zu justieren (Beispiel Währungskonten). Die risikolose Geldanlage ist gegenwärtig passé, die Frage die sich institutionelle Anleger und Kleinanleger gleichermaßen stellen: Geld anlegen aber wo?

Unkompliziertes Investment mit hohen, stabilen Erträgen

Gibt es nicht, denken Sie? Doch! Bei Millennium nehmen wir viele interessante Anlageprodukte seit Jahren genau unter die Lupe und können Ihnen daher mit gutem Gewissen Geldanlagen empfehlen, bei denen Sie attraktive Renditen erzielen und dabei keine hohen Risiken eingehen müssen. Eine Empfehlung ist z.B. VAA Value Strategie PLUS. Diese Geldanlage vereint Rendite und Stabilität und ist darüber hinaus einfach und unkompliziert. Da Ihr Vermögen bei diesem Investment gegen hohe Kursverluste abgesichert ist, gehen Sie auch kein großes Risiko ein. Sie erhalten stabile Renditen mit ca. 7 % p.a. seit 2008 und ein aktives Risikomanagement aus einer Hand – und das ohne feste Laufzeiten. Mehr über diese interessante Kapitalanlage erfahren Sie von den Millennium Finanzberatern!

Das magische Dreieck

Risiko, Rentabilität und Liquidität sind die drei wichtigsten Einflussfaktoren für Investments. Geldanlagen, die eine maximale Rendite, stets verfügbares Kapital und absolute Sicherheit versprechen, sind in den meisten Fällen unseriös und deshalb nicht zu empfehlen. Vielmehr konkurrieren diese Kriterien miteinander, wie das sogenannte „Magische Dreieck der Geldanlage“ veranschaulicht. Das Modell zeigt, dass bei seriösen Kapitalanlagen immer nur zwei dieser drei Ziele erreichbar sind. So können Sie etwa bei Aktien und Wertpapieren mit einer hohen Rendite und Liquidität rechnen, müssen dafür aber ein erhöhtes Risiko einkalkulieren. Bei einer rentablen und sicheren Geldanlage kann dafür entsprechend die Liquidität geringer sein.

Konservative Formen der Kapitalanlage mit relativ geringem Risiko

  • Bausparen
  • Sparplan
  • Festgeld
  • Tagesgeld
  • Eigenes Haus

Formen der Geldanlage mit höherem Risiko aber auch höherer Rendite

  • Aktien / Aktienfonds
  • Rohstoffe / Edelmetalle / Diamanten
  • Immobilien als Kapitalanlage
  • Genossenschaftsanteile
  • Unternehmensbeteiligungen

Kapitalanlagen

Investieren Sie in sichere Werte

Laufzeit von Geldanlagen

Sie möchten Kapital anlegen? Der Geldgeber verleiht sein Geld an einen Geldnehmer, der eine Bank, aber auch beispielsweise ein (börsengelistetes) Unternehmen sein kann, in der Erwartung nach einer Laufzeit sein eingesetztes Kapital mit Zinsen zurückzubekommen. Grundsätzlich spielen Laufzeit und Bonität des Kapitalnehmers eine besondere Rolle.

Kurzfristige Geldanlage

Hierunter fallen Anlagen bis zu 12 Monaten Dauer. Gründe für ein kurzfristiges Kapital-Engagement:

  • Das Kapital wird in absehbarer Zeit für einen anderen Zweck benötigt
  • Eine Flaute am Finanzmarkt soll überbrückt werden, bis bessere Einstiegschancen bestehen, während dieser Pausenzeit soll durch Geld-Parken (Cash halten) aber möglichst Kapitalerhalt erzielt werden. Beispiele sind Auszeiten von Tradern an der Börse nach Gewinnmitnahmen, Börsenabstürze etc.
  • Die kurzfristige Kapitalanlage ist ein Teilbaustein einer Portfoliostrategie. Neben einer Streuung des Kapitals auf verschiedene Assetklassen sollte ein Portfolio auch eine zeitliche Variabilität der Anlage berücksichtigen.

Mittelfristige Geldanlage

In diese Kategorie fallen Anlagen von 1 – 3, maximal 5 Jahre Dauer. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Langfristige Geldanlage

Darunter werden Kapitalanlagen von mehr als 5 Jahren Anlagendauer verstanden. Der Investor benötigt das eingesetzte Kapital nicht, erwartet aber in vielen Fällen eine auskömmliche regelmäßige Rendite (beispielsweise die Anlegergruppe Rentner), alternativ eine hohe Schlussausschüttung.
Mit längerer Laufzeit wird in der Regel das Engagement des Geldgebers bzw. der Anlage weniger gut zu kalkulieren, da sich die Rahmenbedingungen zum Positiven oder Negativen ändern können. Deshalb gilt häufig, dass für langfristige Anlagen ein höherer Zins vom Kapitalgeber gefordert wird, wie schnell aus dem Geldanlage Vergleich für Festgeld oder Bundesanleihen unterschiedlicher Laufzeit zu sehen ist.

Was Sie bei Ihrer Geldanlage beachten sollten

  • Die Wahl der Geldanlage hängt von Ihren Möglichkeiten und Ihrer Lebenssituation ab. Um das Risiko zu steuern, empfiehlt es sich, verschiedene Anlageformen miteinander zu kombinieren.
  • Tagesgeld ist eine sinnvolle Anlageform, wenn Sie jederzeit über Ihr Eigenkapital verfügen möchten.
  • Festgeld bietet durch einen gleich bleibenden Zinssatz Sicherheit während der gesamten Laufzeit.
  • Wertpapiere, Aktien und ETFs sind für risikobereite Anleger geeignet und versprechen dafür langfristig höhere Renditen
  • Die Investition in Sachwerte ist nicht immer sicher, kann aber langfristig sehr rentabel sein.
  • Gerade bei der Investition in riskante Anlageformen sollten Sie immer ein schnell verfügbares finanzielles Polster für den Notfall einbehalten.